Juli 10

Kann Geld glücklich machen?

Menschen, die im materiellen Notstand stehen, sind oft der Meinung ohne diese Probleme glücklich zu sein. Es gibt jedoch, egal in welcher Einkommensklasse man ist, sowohl glückliche als auch traurige Personen. Rational betrachtet hat man bei mehr Besitz auch mehr Dinge, die einen glücklich machen können und mehr Möglichkeiten das Gefühl des Glücks zu erleben. So leicht lässt es sich aber nicht vereinfachen, denn Glück ist ein Empfinden und nichts festes, dass man sich so einfach kaufen kann.

Kurze Glücksmomente können definitiv mit Geld erlangt werden, wenn man sich zum Beispiel einen Traum erfüllt, wie zu reisen, anderen eine Freude zu machen indem man ihnen etwas schenkt oder generell Grundbedürfnisse sorgenfrei befriedigt werden können, wenn man das Geld dafür hat. Viel zu besitzen hat jedoch nicht nur Vorteile, denn oftmals sammeln sich falsche Freunde um einflussreiche beziehungsweise reiche Personen und das Zufriedenstellen der materiellen Gelüste bringt keinen lang anhaltenden Zustand der Freude. Dabei ist es Einstellungssache mit einer Situation zufrieden und damit glücklich zu sein, denn es kommt nur darauf an, wie man es selber wahrnimmt. Daher könnte man sagen, dass die innere Einstellung der Gemütsruhe und des glücklich seins theoretisch gekauft werden kann, wenn man einen Psychologen dafür bezahlt, einem beizubringen wie man von der Denkweise her glücklich ist.

Um aber diese innere Einstellung zu haben, muss man auch Dinge empfinden wie Freundschaft und Liebe, denn ohne diese Geborgenheit fehlt es einem etwas zum glücklich sein. Mit viel Geld hat man zwar mehr Möglichkeiten Leute kennen zu lernen, die einem Freundschaft und Liebe entgegenbringen, doch genauso gibt es wie schon erwähnt auch mehr Leute, die diese nur vorgaukeln um vom Kapital oder vom Ansehen etwas ab zu bekommen.

Reichtum ist wie ein Fass ohne Boden.

So heißt es in dem Lied der Band „I-Fire“ namens „Zwei Dinge“, was sich darauf bezieht, dass Leute mit viel Geld auch häufig nach mehr streben, da sie sich so erst ihren Reichtum erarbeitet haben. Es geht mehr darum mit seiner Situation zufrieden zu sein, als nach mehr Macht und Geld zu gieren. Die Gier an sich steht dem glücklich sein gegenüber, da man nie genug hat und so nie zufrieden und positiv über seinen Standpunkt nachdenkt. Ebenso bringt die Gier nach mehr Kapital einen gewissen Egoismus mit sich, da man sein eigenes Vermögen über das von anderen stellt, was die Möglichkeit glücklich zu sein beeinschränkt.

Da wahre Freundschaft und wahre Liebe nicht käuflich sind, sondern sich auf den Charakter einer Person beziehen, ist es egal wie viel Geld man hat um glücklich zu sein, denn lang anhaltende innere Zufriedenheit und ein lang andauerndes Gefühl des glücklich seins ist viel mehr von der Persönlichkeit abhängig. Deswegen gibt es auch in allen Schichten sowohl glückliche als auch traurige Personen.  Man kann also sagen, dass der Besitz von viel Geld allgemein positive und negative Auswirkungen auf die Möglichkeit des Glückempfindens hat, aber die Art der Person, die es besitzt, Hauptaugenmerk dabei ist, ob sie glücklich ist.

Habt ihr noch weitere Ideen zu dem Thema oder eine andere Meinung als ich?



Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Juli 2016 von schw4rzt in Kategorie "Glück

8 COMMENTS :

  1. By bananapancake0 on

    Hallo schw4rzt,
    Glück ist wirklich etwas sehr Individuelles, das für jede Person eine andere Form annehmen kann.
    Auch ich bin der Meinung, dass Geld allein niemals zu Glück führen kann. Man kann dies zwar kurzfristig denken, beispielsweise wenn man sich gerade ein neues Auto oder ähnliches gekauft hat, aber dieser Zustand hält nur temporär an und ich würde ihn nicht als wahres Glück beschreiben.
    Jedoch bin ich der Meinung, dass Geld helfen kann, Probleme und Sorgen zu minimieren, beispielsweise muss man mit einem guten Grundeinkommen keine Existenzängste haben und kann sich den schönen Dingen des Lebens widmen, für die man dann mehr Zeit hat. Und eben auch Geld, das für Freizeitausgaben zu Verfügung steht, da man sich keine Sorgen machen muss, ob man genug zu essen hat.
    Jedoch ist Geld keine Garantie für Glück und ich habe selbst schon erlebt, dass ein Überfluss an Geld den Charakter verderben beziehungsweise verändern kann.
    Ich denke, dass es auf deine Frage, ob Geld glücklich machen kann, keine universelle Antwort gibt, da Glück, wie bereits erwähnt eine sehr individuelle Sache ist. Außerdem gibt es Menschen, die behaupten, allein durch Geld glücklich zu sein, aber vielleicht ist bei ihnen bereits der Charakter verdorben oder es ist eine Art Schonhaltung. Denn wer gibt denn schon gerne zu, unglücklich zu sein ?
    Liebe Grüße, bananapancake0

    Antworten
  2. By ABSOLUTobi on

    Yo Tdogg,
    Ein sehr gelungener Beitrag. Ich stimme dir zu, egal in welcher Vermögens- oder Einkommensklasse man sich umschaut, es gibt sowohl glückliche als auch unglückliche Menschen.
    Meiner Meinung kann man Glück oder Glücklichsein nicht an Geld festmachen, ich sehe Geld eher als einen zusätzlichen Faktor zum Glück, ähnlich wie Gesundheit, Freundschaft oder Liebe. Es kommt vor allem auf die persönliche Einstellung zum Geld und Glück an. Stellt man Geld und dessen Vermehrung vor alles andere im Leben, wird es oft sehr schwierig, Zeit und Beachtung für andere Faktoren zu finden, ergo auch sehr schwierig, wirklich glücklich zu werden.

    Denn Geld allein macht definitiv nicht glücklich!

    So ist es viel mehr wichtig, Geld nicht als Ziel, sondern als Weg zum Glück zu sehen. Und nicht als den einzigen, sondern als einen von vielen verknüpfbaren Wegen zum Glück im Leben.

    Antworten
  3. By libelle99 on

    Hallo schw4rzt,

    ich stimme dir wirklich in jedem Punkt zu. 🙂 Ich denke, dass wir uns mit Geld leichter Träume erfüllen können, aber diese machen uns nur kurzfristig glücklich. Der Moment in dem wir es bekommen fühlt sich großartig an, aber dieses Glücksgefühl verblasst nach einiger Zeit.
    Meiner Meinung nach macht uns Dankbarkeit, Großzügigkeit und ganz viel Lächeln glücklich. Ich denke nämlich, dass wenn wir uns jemandem gegenüber dankbar zeigen und großzügig sind, wissen wir, dass wir etwas Gutes getan haben und folglich sind wir glücklich.
    Allerdings ist es so, dass wenn Menschen nicht genug besitzen, um ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen, fühlen sie sich nicht glücklich und meinen, Geld könnte das. Reiche Menschen hingegen macht Geld nicht glücklich. Es ist also so, dass wenn das Einkommen die Grundbedürfnisse abdeckt, dann macht Geld nicht glücklich, wenn dies nicht der Fall ist, also man am Existenzminimum lebt, dann macht Geld glücklich.
    Grundsätzlich glaube ich aber, dass das wirkliche „glücklich sein“ nicht käuflich ist und wie du sagst Geborgenheit und Liebe auch eine große Rolle spielen.

    Man sollte auch wissen, was Glück bedeutet, um glücklich zu sein: „Glück bedeutet, man weiß zu schätzen, was man hat.“

    Antworten
  4. By spagetthimonster on

    Hallo schw4rzt 🙂

    Ich stimme dir in allen Punkten voll und ganz zu. Geld ist nicht alles im Leben, viel Geld kann oftmals zu Einsamkeit oder Streitereien führen. Geld macht nur kurz glücklich weil man Glücksgefühle bekommt wenn man sich einen Wunsch erfüllt, aber nach kurzer Zeit verblasst dieses Gefühl und man will mehr. Nach einer Weile hat man dann keine Wünsche mehr und langweilt sich. Oder man entscheidet sich für Karriere anstatt für Familie, was man dann im späteren Verlauf des Lebens bereut, weil man dann doch bemerkt man hätte lieber Familie anstatt Geld. Viele Familien sind viel glücklicher mit wenig Geld, weil der Zusammenhalt besser ist und die Eltern mehr Zeit für ihre Kinder haben. Für mich spielt im Leben Geld eine weniger wichtigere Rolle, weil ich es wichtiger finde einen guten Zusammenhalt zu haben oder auch die Möglichkeit von Dingen träumen zu können.

    Antworten
  5. By Gemeinwohl on

    Hallo,
    ich stimme dir bei deiner Meinung zu. Geld kann zu gewissen, begrenzten Zeitpunkten glücklich machen. Doch man kann eben nicht alles mit Geld erkaufen. Es sind die nicht materiellen Dinge die einen Menschen wirklich glücklich machen. Liebe, Freundschaft, das sind Dinge die man nicht mit Geld erlangen kann. Klar gibt es „Freundschaften“, welche auf Geld basieren, doch dies sind dann keine richtigen Freundschaften. Menschen brauchen soziale Kontakte um glücklich zu sein. Es gibt Ausnahmen, bei denen das nicht so ist, doch Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin der Meinung, dass nur Geld allein nicht glücklich machen kann. Geld kann ein Hilfsmittel sein um sich kurzes Glück zu verschaffen, aber es reicht nicht nur Geld allein aus, dass man glücklich sein kann.

    Grüße Gemeinwohl

    Antworten
  6. By Katrin on

    Geld macht sicherlich einige viele Menschen wirklich glücklich, aber in erster Linie beruhigt es viele Menschen, entspannter ihr Leben führen zu können und das ist meist doch sehr viel mehr wert.

    Antworten
  7. By mozartlocke16 on

    Auch ich glaube, dass Geld alleine nicht glücklich macht. Ich denke aber auch, dass dies abhängig davon ist wo man lebt und wie man aufgewachsen ist. Lebt man beispielsweise in Deutschland braucht man ein gewisses Grundeinkommen, egal ob vom Staat oder selbst erwirtschaftet, um Grundbedürfnisse zu befriedigen.
    Ich glaube, dass jemand, der kein Dach über dem Kopf hat, ständig hungrig zu Bett gehen muss und aus Geldmangel nicht am sozialen Leben teilnehmen kann langfristig nicht glücklich sein kann.
    Lebt man nun in einem ärmeren Land wie beispielsweise Afrika, kann dieses Grundeinkommen deutlich geringer, beziehungsweise fast ganz wegfallen. Der Lebensstandard ist dort viel niedriger, da die Einwohner niedrigere Ansprüche haben und der Familienzusammenhalt ist meistens stärker.
    Deshalb glaube ich, dass zum Glücklichsein Grundbedürfnisse gesichert sein müssen. Diese unterscheiden sich ja nach Ansprüchen, Erziehung und sozialem Umfeld. Erst dann hat man den Kopf frei, um sich der Suche nach Glück zu widmen und beispielsweise gute Freundschaften zu knüpfen, aktiv zu sein, anderen Menschen helfen oder sich selbst verwirklichen.

    Antworten

Kommentar verfassen