Menschen, Von Grund aus Gut oder Böse?

Aktuell hört man viel über schreckliche Taten und über die Risiken, dass solche wieder vorkommen. Im Zentrum dabei stehen die Terroristen -hier als Beispiel herangezogen- , die man gewissermaßen wie „Bilderbuch-Bösewichte“ darstellt: Menschen die aus purem Hass und falschen Ansichten handeln. Dabei entsteht schnell dass Bild, dass diese Menschen  von Grund auf böse wären. Doch dies ist eine vorschnelle Annahme, die dazu führt, dass der Glaube entstehe, dass Menschen entweder als ein böser oder ein guter Mensch geboren wird.

Was überhaupt als Gut oder Böse beschrieben wird ist bereits schwierig, da es meistens im Auge des Betrachters liegt. Allerdings lassen sich einige Werte der Ethik, wie nicht zu töten etc. ,als definitiv gut erklären. Anhand diesen könnte man Menschen in Gut und Böse unterteilen.

Ob Menschen allerdings als Gut oder Böse geboren werden, oder noch wesentlich wichtiger: Ob Menschen in ihrer Existenz Gut oder Böse sind zu beantworten ist nicht ganz so einfach. Dazu muss man wissen, ob dem Mensch von Grund auf gewisse Verhalten „in die Wiege gelegt“ wurden. Dazu gibt es viele Theorien und Forschungen, die zwar andeutende Ergebnisse zeigen, allerdings nicht 100% sicher sind. Es ist allerdings davon auszugehen, dass der Mensch von Geburt an bestimmte Verhaltensmuster hat, die sich unterschiedlich zeigen. Diese sind allerdings eher weniger in Gut und böse einzuteilen, denn sie beeinflussen weniger die Entscheidung vom Menschen als seine Erfahrungen und seine Erziehung. Die letzteren sind die Dinge die den Menschen weit aus mehr prägen und entscheiden daher auch, ob ein Mensch gut oder böse wird. Laut meiner Ansicht, ist es möglich, dass Menschen von Natur aus eine eigentlich positive Tendenz haben, was aus evolutionstechnischen Gründen sinnvoll ist um sich zu unterstützen. Diese Zeiten, in der es lebensnotwendig war, dass man sich aufeinander verlässt, sind allerdings vorbei, was zur Folge hat, dass diese angeborene Tendenz abgeschwächt wird.

Um zu meinem zusammenfanssenden Fazit zu kommen:  Menschen haben zwar eine angeborene Tendenz  zu dem was man als oberflächlich Gut bezeichnet,  wobei diese allerdings durch Werte, Ansichten, Fehlinterpretationen zum Beispiel einer Religion, hauptsächlich überschattet werden. Ob der Mensch Gut oder Böse wird, ist durch die vorherige Generation bestimmt und daher nicht angeboren.

3 Antworten auf „Menschen, Von Grund aus Gut oder Böse?“

  1. Hallo dasGute!

    Auch ich bin der Meinung, dass eine Veranlagung gewissermaßen gegeben ist.
    Im Endeffekt kommt es aber darauf an, wie mit diesen Veranlagungen umgegangen wird.
    Ich glaube, dass diese Veranlagungen nur Tendenzen sind – eine Person kann beispielsweise mehr oder weniger gewaltbereit, mehr oder weniger egoistisch, oder mehr oder weniger verständnisvoll sein.

    Im Punkt, dass Erfahrungen und die Erziehung uns am stärksten prägen, stimme ich dir absolut zu. Ich glaube, dass Menschen ,,böse“ handeln, wenn eine Person beispielsweise eine gewissen Gewaltbereitschaft von Geburt an besitzt und diese in einer Familie aufwächst, in der Gewalt an der Tagesordnung steht. Folglich macht diese Person die Erfahrung, dass Gewalt etwas normales sei und verhält sich auch anderen Menschen gegenüber so.
    Bei einem Streit würde man dadurch vermutlich nicht versuchen, den Streit mit Worten zu beseitigen, sondern würde direkt Gewalt anwenden, wie man es gewohnt ist.

    ,,Gute“ oder ,,böse“ Handlungen eines Menschen resultieren meiner Meinung nach also aus dem Zusammentreffen vieler positiver, beziehungsweise negativer Umstände.

    Viele Menschen haben im Leben häufig Pech, handeln deshalb ,,böse“, da sie bereits viel ,,Böses“ erfahren mussten.
    Andere Menschen haben keine oder kaum negative Erfahrungen gemacht und haben eine durchgehend gute Einstellung zum Leben, die in der Art ihrer Handlungen ersichtlich wird und sich darin wiederspiegelt.

    Liebe Grüße von bananapancake0!

  2. Hallo dasGute,

    ich teile deine Meinung auch. Für meinen Teil stimme ich dir zu, dass der Mensch von Natur aus zum „Guten“ tendiert. Wie du schon erwähnt hast könnte dies von der Evolution her rühren, da es dem Menschen nichts gebracht hätte, böse zu den anderen zu sein.
    Ich glaube, dass ein Mensch erst wirklich „böse“ durch seine Erziehung wird. Es kommt darauf an, wie ein Mensch erzogen wird und in welcher Gesellschaft dieser aufwächst. Die meisten Menschen die dem IS beigetreten sind und dessen Werte befolgen, waren vorher möglicherweise auch gute Menschen, aber die Religion bzw. die Ideologie des IS hat diese Menschen zu etwas „Bösem“ gemacht.
    Man kann letzt endlich nicht genau sagen, ob ein Mensch von Geburt an Gut oder Böse ist. Doch man kann so viel sagen, dass der Mensch in seinen Handlungen ob gut oder böse sehr stark in der Erziehung geprägt wird.

  3. In deinem Fazit steht ja, dass es durch die vorherige Generation bestimmt ist, ob man Gut oder Böse wird. Aber da bin ich ehrlich gesagt anderer Meinung. Natürlich hat es einen Einfluss auf uns, wie oder von wem wir gezeigt bekommen, was richtig und falsch, was gut und böse ist. Aber man kann sich ja trotzdem noch selbst eine Meinung darüber bilden und für sich entscheiden, was gut ist und was nicht. Man hat immer die Wahl „gut“ oder „böse“ zu handeln, wenn man Handlungen überhaupt so definieren kann. Und selbst wenn man von anderen beeinflusst wird, so muss man nicht das tun was sie einem sagen, nur weil sie mit einem Verwandt sind. Denn letztlich ist man selbst der, der mit sich und seinen Entscheidungen leben muss. Allerdings ist es etwas anderes, wenn man zum Beispiel krank ist, also eine psychische Störung hat. Denn wie soll man verstehen oder entscheiden was gut und böse ist, wenn einem der Kopf etwas anderes dazu sagt. Man selbst hat also gar nicht wirklich die Wahl zu entscheiden, was gut und böse ist, weil man es nicht kann. Und wenn man dann durch diese Krankheit etwas tut, dass andere Menschen als etwas Böses ansehen, dann ist man „der Böse“, obwohl es für einen selbst vielleicht gar keine böse Handlung war. Aber um zurück zur Beeinflussung durch Erziehung. Die Erziehung zwar schon einen Einfluss darauf, ob der Mensch gut oder böse wird, aber viel mehr noch hat man selbst einen Einfluss darauf. Denn man sollte immer für sich selbst entscheiden, was man als gut und was als böse erachtet, da sollte man nicht auf das hören, was einem von anderen, egal ob Familienmitglieder oder Freunde, gesagt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.