Todesstrafe

Ein heikles und immer wieder aktuelles Thema ist die Todesstrafe in einigen Ländern der Erde. Für europäische Verhältnisse ist es schwierig, eine objektive Meinung dazu zu bilden, da wir die Rechte und den Schutz demokratischer Gesetzte genießen.

Dennoch sind politische, ethische und auch religiöse Prägungen entscheidend bei der Meinungsbildung, ob man für oder gegen die härteste aller Strafen ist. Immerhin betrifft es das kostbarste, das man, hat: das Leben.

In Deutschland gibt es natürlich keine Todesstrafe – allerdings in anderen 61 Ländern – 90% Prozent davon in Iran, Pakistan und Saudi-Arabien.

https://ze.tt/wo-in-der-welt-gibt-es-noch-die-todesstrafe/

Grundsätzlich sollte die Frage betrachtet werden, ob man als Mensch einem anderen Menschen – egal ob aus Strafe oder Abschreckung – das Leben nehmen darf. Wer gibt einem Menschen das Recht über Tod und Leben zu entscheiden?

Dass Verbrechen bestraft werden müssen, das klar. Aber die radikale Todesstrafe, die absolut keine Chancen für den Verurteilten zulässt, ist eine Bestrafung die viele als menschenverachtend anprangern. Dazu haben Studien gezeigt, dass in Ländern, in denen die Todesstrafe als Abschreckung eingeführt wurde, keine bewiesenen, positiven Auswirkungen auf die Verringerung der Kriminalitätsrate zeigt.

https://www.zeit.de/wissen/2015-03/todesstrafe-mythen

Religöse Menschen lehnen die Todesstrafe ab, weil das Leben das höchste Gut des Schöpfers an seine Geschöpfe ist. Und das Recht, über Leben und Tod zu entscheiden, obliegt allein dem Schöpfer – Gott.

Es gab in der Geschichte einige Fehlurteile, in denen Menschen zu Unrecht zu Tode verurteilt wurden. Oder Fälle, in denen die Hinrichtung grausam und entwürdigend für den Verurteilten abgelaufen ist. Auch für die Henker ist es ein enormer moralisch schwerer Akt der Bestrafung, der am Gewissen zehrt.

Moralisch stellt mancher sich die Frage, ob es lediglich eine Art der legalisierten Rache für ein Verbrechen ist? Und: rechtfertigt ein Verbrechen, dass der Verbrecher getötet wird? Wie viel Wert hat grundsätzlich ein Menschenleben?
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass oft Verbrechen, die das materielle Eigentum von Staat und Gesellschaft betreffen, härter geahndet werden, als Delikte, die Körper und Menschenleben betreffen.

Persönlich für mich ist die Todesstrafe keine Art der Bestrafung. Es ist eine Rache, die unwiederbringlich ein Menschenleben auslöscht, mit großen seelischen Belastungen für die Strafvollzugsbeamten. Kein Mensch darf einem anderen Menschen das Leben nehmen. Auch nicht, wenn der Verbrecher das vielleicht viele Male getan hat – sonst begibt man sich ebenfalls auf die Seite des Verbrechers.

KANT

3 Antworten auf „Todesstrafe“

  1. Ich bin auch der Ansicht, dass wir Menschen nicht das Recht haben über Leben und Tod zu bestimmen .
    Das Leben ist das wertvollste Gut und keiner darf es einem nehmen . ( Da fällt für mich auch die Abtreibung mit darunter)
    Ich bin eher dafür, dass man dem Menschen die Möglichkeit für Veränderung und einen Sinneswandel geben soll.
    Klar ist das Delikt oder das Verbrechen nicht mehr rückgängig zu machen, jedoch finde ich den Lerneffekt für die Menschheit nicht , wenn man den Tod ansetzt.
    Viel nachhaltiger wäre es doch, wenn betroffene Verbrechen zur Vernunft kommen und andere davon abhalten.
    Es ist im großem und ganzem heikel aber auf alle Fälle sehe ich nie eine angemessene Berechtigung dafür, weder im Gericht noch in der Welt, einem Menschen das Leben zu nehmen.

  2. Hallo. Auch ich bin der Ansicht, dass die Todesstrafe unangebracht ist, da jeder Mensch Vergebung verdient hat. Auch ein Serienmörder hat dieses Recht. Wenn man das jetzt mal ganz objektiv betrachtet, wäre eine Lebenslange Gefängnisstrafe sinnvoller. Dabei würden sich dann die Verbrecher wohl eher den Tod wünschen als ein Leben lang in einer Zelle zu verbringen. Auch in Gefängnissen können noch Wunder entstehen. Sehr viele Verbrecher (übrigens auch nachgewiesen) sind durch die Inhaftierung zum Glauben gekommen. Kein Mensch hat den Tod verdient. Nicht einmal Schwerverbrecher.

  3. Meiner Meinung nach sollte die Todesstrafe abgeschafft werden, da jeder das Recht auf Leben egal welches Verbrechen er begangen hat. Dennoch gibt es schwierige Fälle, wie z.B. die Nürnberger Prozesse wo einige Nazis zum Tode verurteilt wurden. Zwar haben diese Leute sicherlich große Verbrechen begangen und waren Schuld an dem Tod von vielen Menschen, trotzdem denke ich sollte man nicht noch mehr Menschenleben vernichten obwohl sie es eig. verdient hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.