Sollten wir alle Vegetarier werden?

Da die Weltbevölkerung immer weiter steigt und wir nur begrenzten Platz auf unserer Welt haben sollten wir uns langsam Gedanken darüber machen wie wir genug zu Essen für alle haben. Eine Option wäre es den Fleischkonsum stark zu reduzieren oder das wir uns sogar nur noch vegetarisch ernähren. Ein Deutscher ist zum Beispiel im Laufe seines Lebens 1094 Tiere. Dies hätte nebensächlich die Folge das ein Großteil dieser nicht aufgrund unserem Nahrungsbedarf sterben müssten. Ein weiterer Vorteil wäre das durch die umgestellte Ernährung keine bzw. kaum Futterflächen für Tiere benötigt werden. Dies würde ernorm viel Platz sparen, da Getreide, Gemüse und Obst weniger Platz für das Kilo beanspruchen, welcher vor allem dem Regenwald wieder zurückgegeben werden kann. Kurz gesagt kann man mit derselben Fläche mit vegetarischer Nahrung mehr Nahrung erhalten. Außerdem würde dieser Wandel dem Klimaschutz sehr stark gegen den Klimawandel helfen. Ein großer Anteil der CO2-Emissionen kommt von der Viehzucht, somit würde die Ernährungsumstellung der Erdernährung entgegenwirken und somit vielen Menschen eine Hilfe sein. Außerdem sollten man nicht den ethischen Aspekt der Tötung eines fühlenden Wesens vergessen, der bei Vegetariern wegfällt. Ein weiterer Grund gegen den Fleischverzehr ist, dass die Tiere mit immer mehr Antibiotika und anderen Medikamenten vollgepumpt werden, was dazu führt, dass immer mehr antibiotikaresistente Bakterien im Umlauf sind. Der wichtigste Punkt gegen eine komplett vegetarische Ernährung ist das in Tieren Nährstoffe enthalten sind, die der Mensch nicht durch den Verzehr von Pflanzen und Früchten erhalten kann.

Ich denke, dass die komplett vegetarische Welternährung keine Option ist, bin allerdings der Meinung, dass der Fleischkonsum stark vermindert werden sollte. Gerade wegen Tierrechten und vor allem aufgrund der globalen Folgen des übermäßigem Fleischkonsums sollte unsere Gesellschaft offener für neue Ernährungsweisen werden.

Was haltet ihr von dem Thema? Seid ihr Vegetarier? Denkt ihr es wäre eine gute Option Vegetarismus weltweit durchzusetzen? Wüsstet ihr andere Alternativen für die Zukunft?

LG Skeptiker

http://www.urgeschmack.de/sollten-wir-fleisch-essen-5-gruende-pro-und-kontra/

https://www.youtube.com/watch?v=XhHotmxQKnk

9 Antworten auf „Sollten wir alle Vegetarier werden?“

  1. Hey,
    also ich bin selbst zwar kein Vegetarier und liebe Fleisch, jedoch könnte auch ich mir vorstellen weniger Fleisch zu konsumieren. Eine komplette Umstellung auf vegetarische Ernährung für die ganze Weltbevölkerung halte jedoch auch ich nicht für möglich. Mein Plan für die Zukunft wäre, dass man den Fleischkonsum global minimiert und somit einen Wandel bewirkt, jedoch kann man auch hier keinen zwingen sich vegetarisch zu ernähren. Sehen wir mal was die Zukunft so bringt und vielleicht geht die Welt ja auch unter, wie es die Maja vorherbestimmt haben, dann brauchen wir uns diesem Problem garnicht stellen ;D

  2. Hey,

    ich bin zwar auch kein Vegetarier, aber ich esse auch nicht sonderlich viel Fleisch. Trotzdem ist es ganz lecker, wenn es dann hin und wieder mal ein Schnitzel gibt, oder sonst irgendetwas in die Richtung. Aber ich muss auch sagen, dass ich ganz gut ohne Fleisch leben kann und dass mir das meiste sowieso nicht schmeckt. Dennoch glaube ich kaum, dass es möglich ist, die gesamte Weltbevölkerung zu Vegetariern zu machen, auch wenn das besser wäre. Aber die Minimierung des Fleischkonsums halte ich dennoch für sinnvoll, denn mal ehrlich, die Nährstoffe und Proteine, die im Fleisch enthalten sind, bekommen wir auch von vegetarischen Gerichten. Das wäre also nicht das Problem. Der verminderte Fleischkonsum würde also nicht nur uns, sondern auch der Umwelt gut tun, wie du schon sagtest 😀

  3. Hey,
    ich habe mich eine Zeit lang vegetarisch ernährt, der Verzicht auf Fleisch war kein Problem für mich. Wenn man darüber nachdenkt, 15.000 Liter Wasser dazu noch 17kg Getreide braucht man für 1kg Fleisch. Diese Mengen an Wasser sind enorm, so verbrauchen wir unsere eigene Ressourcen. Die Mengen an Getreide was für die Tiere hier genutzt werden, könnte man doch gleich für die Menschen nutzen. Es ist ja nicht so dass man ganz auf Fleisch verzichten muss, es reicht völlig den Fleischkonsum zu minimieren, man kann hier schon mit kleinen Sachen anfangen wie zum Beispiel ein bis zweimal in der Woche vegetarisch zu leben. Mit mehreren solchen kleinen Veränderungen könnten wir unserer Umwelt stück für stück helfen. So habe ich mir wieder das Ziel gesetzt wenig bis gar kein Fleisch für eine längere Zeit zu Essen. Ich weiß auch das ein einzelnerer Mensch alleine nicht viel verändern kann, aber wenn jeder ein schritt in diese Richtung macht kann es schon was verändern.

  4. Hey,
    Ich selbst bin zwar kein Vegetarier aber finde du hast sehr gute Aspekte angesprochen wieso man auf seinen Fleischkonsum achten sollte und dabei bin ich auch vollkommen deiner Meinung. Natürlich ist es eine Sache der Unmöglichkeit das die ganze Weltbevölkerung auf eine vegetarische Ernährung umsteigt, aber ich denke das es viel bewirken könnte wenn mehr Menschen wenigstens darauf achten würden was sie essen und wie viel sie davon essen. Ich hoffe das dies auch mehr Menschen in der Zukunft machen werden.

  5. Hi, ich habe mich in den letzten Tagen oft mit diesem Thema befasst und komme zu dem Schluss, dass man den Fleischkonsum zwar einschränken könnte, aber dass nicht jeder komplett auf Fleisch verzichten würde. Zum Beispiel meine Lieblingsgerichte haben alle Fleisch enthalten, und somit könnte ich auf diese Dinge nicht verzichten. Damit möchte ich sagen, dass alle Menschen zu diesem Thema eine andere Einstellung haben. Man könnte versuchen, die Leute bisschen dazu aufzufordern, weniger Fleisch zu essen, doch ich finde wenn man den Fleischkonsum untersagen würde, wäre er nur umso beliebter und eine Seltenheit, wodurch nur noch eine größere Nachfrage an Fleisch entsteht. Außerdem ist Fleisch gesund und wichtig für den Wachstum, das sagen alle Kinderärzte.

  6. Hey
    Ich selber bin kein Vegetarier doch ich bin kein Freund davon wie die Tiere behandelt werden
    Deine Ideen finde ich spitze.
    Wenn jeder Deutsche seinen Fleischkonsum auch nur ein bisschen runzerschraubt bringt das schon viel
    Ich glaube stark daran dass es irgendwann klappen wird

  7. Hey,
    eine komplett vegetarische Welternährung ist aus meiner Sicht unmöglich. Ich finde jeder sollte selbst entscheiden, ob er Fleisch isst oder nicht.
    Es liegt in der Natur der Lebewesen, Fleisch von anderen Tieren oder ähnlichem zu essen. Die meisten Tiere essen auch das Fleisch von anderen Tieren, warum also sollten wir das nicht dürfen?
    Außerdem sollten wir Menschen es ersteinmal hinbekommen, uns nicht selbst untereinander zu bekriegen und unnötig umzubringen, bevor wir überlegen, ob wir tierische Produkte essen dürfen oder nicht.

  8. Hey

    Ich bin selber leidenschaftlicher Fleisch esser aber habe trozdem ein offenese Ohr für dir bedenken mancher Menschen. Wenn ich Fleisch kaufe achte ich selbst drauf,dass es aus der Region kommt und aus artgerechter Haltung ist. Genauso meide ich billig Fleisch, da man davon eh nicht viel erwarten kann. Ich finde es auch schrecklich wie manche Tiere behandelt werden aber es gibt auch so viele Betriebe in denen das Tierwohl an vorderster Stelle steht und ich finde das sollte unterstützt werden. Ein kompletten auslass von Fleisch für die Welt wäre meiner Meinung nicht die Lösung. Man sollte viel mehr auf das Thema ökologische und ökonomische Tierhaltung schauen. Genauso ist das Gegenstück der gesunden Ernährung ebenfalls essenziell für mich aber eine alleinige vegetarische Ernährung wäre für mich undenkbar. Um nochmal auf den ethnischen Punkt zu sprechen zu kommen ist, dass ich finde, dass die die Fleisch essen sich mindestens mit dem Thema Tierschlachtung und Tierhaltung auseinander gesetzt haben aber auch genauso, dass sich Veganer und Vegetarier mit dem Thema des Anbaus von zb. Soja informieren.

  9. Hey

    ich denke nicht dass es möglich ist dass alle Menschen Vegetarier werden , und ich esse auch selber gerne Fleisch, jedoch finde ich dass man schon etwas gegen den Übermäßigen Fleischkonsum, gegen den auch viele Tierschützer meiner Meinung nach gerechtfertigte, Kritik ausüben, unternehmen könnten. Wie Z.B.: die Preise erhöhen um die Massentierhaltung stoppen (oder zumindest zurückschrauben) zu können. Damit wären finde ich viele Probleme gelöst da man wenn man dann Z.B. zusätzlich noch das Tier im hohen Alter auf seiner Weide erschießt, man finde ich kein schlechtes Gewissen haben braucht, weil dass Tier ja dann jedenfalls ein deutlich angenehmeres und längeres Leben hat leben können(und nicht leiden musste) wie in einer Massentierhaltung wo es relativ früh stirbt. Zusätzlich wäre das Fleisch viel besser und Gesünder weil man dann die Tiere nicht mit Medikamenten vollstopfen müsste und wir bräuchten viel weniger Rohstoffe(Tierfutter). Im Endeffekt würde man also etwas gegen hohen Fleischkonsum, für die Umwelt und für die Tiere tun.
    Jedoch finde ich es immernoch bedenklich dass man solche Maßnahmen bräuchte um die Mehrheit der Leute dazu zu bewegen, gutes Fleisch aus einer Artgerechten Haltung zu kaufen, da ich an erster Stelle finde dass jeder selbst dannach schauen sollte was er kauft /isst und auch darüber Bescheidwissen sollte wie so etwas abläuft bis man es dann auf dem Teller liegen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.