Rauben Tierparks den Tieren ihre Freiheit?

Diese Frage stellen sich einige Leute wenn sie einen Ausflug in einen Zoo machen. Schließlich sind es doch wilde Tiere, die ihren Platz brauchen. Es gibt einige Argumente die dafür und dagegen sprechen.

Ich werde mit den positiven Aspekten beginnen. Zoos bieten vielen Tieren Schutz, die vom aussterben bedroht sind und helfen ihnen sich zu vermehren. In der freien Natur würde das Aussterben oft unvermeidbar sein. Außerdem bekommen die Tiere genug Futter und werden gepflegt. Durch einen Zoo-Besuch sehen wir Menschen Tiere, denen wir sonst nie begegnen werden, weil sie zu selten oder woanders beheimatet sind. Dadurch werden die Tiere eine wahre Attraktion und Zoos sind gut besucht.

Leider gibt es aber nicht nur Positives über Tierparks zu sagen. Vielen Tieren bieten sie zu wenig Platz als sie beanspruchen. Delfine sind ein gutes Beispiel, da sie Platz brauchen um sich wohlzufühlen. Die Tiere finden in Zoos auch keinen Platz um sich zurückziehen zu können falls sie ihre Ruhe haben wollten. Des weiteren werden Tiere oft von Besuchern belästigt und manchmal sogar verletzt. Manche Menschen kommen auf dumme Ideen wenn sie Tiere sehen und denken dabei oft nicht an deren Gesundheit. Es gibt Meldungen, bei denen Besucher in ein Gehege klettern und das Tier weil es als gefährlich eingestuft wird, erschossen wird.

Ich finde die Tiere haben genau so ein Recht auf Freiheit, wie wir Menschen es haben. Und um die Gefährdeten Arten können sich auch besondere Stationen kümmern.

5 Antworten auf „Rauben Tierparks den Tieren ihre Freiheit?“

  1. Hallo Wolfshund

    Ich stimme dir vollkommen zu und finde das Tierparks den Tieren die Freiheit rauben. Ich gehe deshlab auch selber nicht mehr so gerne in den Zoo. Vor allem bei den Raubkatzen sieht man wie sehr sie leiden, da sie ihren Jagdtrieb nicht auführen können. Entweder sollte man den Tieren den Freiraum geben den sie benötigen oder ihnen die Freiheit zurückgeben. Allerdings können vieler dieser Tiere inzwischen gar nicht mehr in freier Wildbahn überleben, ihre Naturinstinkte sind durch die Gefangenschaft völlig verloren gegangen. Sie sind kein anderes Leben gewohnt, weil sie von klein auf von Gittern umgeben waren und deswegen lässt sich das alles nicht so leicht ändern.

  2. Hallo Wolfshund,

    um auf den Kern deiner Fragestellung zu kommen : definitiv wird den Tieren ihre Freiheit geraubt.
    Es stimmt schon, dass in Zoos oder Tierparks sämtliche Tiere Schutz finden können. Die Frage ist nur wie immer im Leben : Gebe ich für meine Sicherheit mehr von meiner Freiheit ab?
    Der Faktor, dass die Tiere in unnatürlichen Zuständen aufwachsen spielt sicher auch eine große Rolle. Ich denke, dass es eine größere Auswirkung auf die Entwicklung und Psyche eines Tieres hat. Im Grunde genommen wurde es in die Unfreiheit geboren, weil es kaum Möglichkeiten hat sich so zu entwickeln wie es gedacht ist, ständig unter Beobachtung und immer im Einfluss der Menschen, welche sich sehr überlegen fühlen. Der Mensch denkt oft, dass er der Natur überlegen sei aber wie auch in diesem Falle merkt man, dass es nur Schaden mit sich bringt.
    Sicher gibt es auch Tierheime, die sich sehr um das Wohl des Tieres sorgen und nicht an den eigenen Profit denken. Solche versuchen Tiere in der freien Wildbahn auch wieder zu integrieren. Aber viele Menschen wollen nicht auf dieses Luxusgut verzichten, weil unser Sensationsdrang uns dazu treibt, die Natur beherrschen zu wollen und uns solche exotischen Ausflüge zu gönnen.
    Zwar muss man sagen, dass ein Zoo im Vergleich zu einem Circus definitiv mehr sich um das Wohl des Tieres kümmert aber von Freiheit ist hier keine Rede, wenn man Tag ein Tag aus in dem selben und begrenzten Käfig läuft und den haftenden Blicken der Menschen ausgeliefert ist.
    Keine Frage, es ist durchaus sehr faszinierend die Tiere da zu sehen wie sie einem so nahe sind und keine Gefahr bringen… aber ich gehe auch nicht in ein Gefängnis am Sonntagmorgen mit meiner Famile, schaue mir die Schwerverbrecher an und freue mich, dass sie mit nichts antun können. Irgendwie ist der Gedanme abnormal und daher eben auch die Frage, ob wir das weiter als so normal sehen wollen, dass wir für unsere Belustigung, anderen Lebewesen ihre Freiheit rauben.
    Erst letztens an Silvester gab es einen Vorfall, bei dem 30 Affen auf Grund von einem Feuerwerkskörper und einen darauf folgenden Brand verstorben sind. Sie hatten keine Möglichkeit zu fliehen, weil wir Menschen sie wo festhalten, wo sie nicht hingehören.

  3. Hallo Wolfshund,
    sicherlich leben Tiere im Zoo oder Tierpark in engen Grenzen und sogar Käfigen. Ihre Freiheit ist begrenzt, sie bekommen ihr Futter zugeteilt , anstatt es frei in der Natur selbst jagen zu können.
    Doch viel schlimmer finde ich es doch, dass der Lebensraum vieler Wildtiere weltweit begrenzt wird durch Abbrennen von Urwald, Straßenbau und Flächenverbrauch für Gewerbegebiete in Deutschland und sogar im Alpenraum der natürliche Lebensraum der Wildtiere durch Massentourismus, Anlegen von künstlichen Seen zur Beschneiung der Pisten mit Kunstschnee so verändert wird, dass die natürliche Vegetation und Lebensraum verloren geht……, ganz zu schweigen von der Plastikverschmutzung der Meere weltweit….es ist einfach nur traurig, z.B. in Plastikmüll total verhedderte Schildkröten und Fische, sowie Seevögel verseucht mit ausgelaufenem Öl zu sehen.
    Da schaue ich mir ehrlich lieber gesunde Tiere im Tierpark an und das ist mir dann auch Ansporn, selbst die Natur zu schützen, Müll zu vermeiden und bewusst einzukaufen. Also weniger Ressourcen zu verbrauchen.
    Und Feuerwerk und ähnlich gefährlich brennbares in der Nähe von Zoos oder Tierheimen gehört absolut verboten !

  4. Hallo Wolfshund,
    Meiner Meinung nach gehören Tiere nicht in den Zoo, da man dadurch nicht gefärdete Tierarten schützen will, sondern sie lediglich zur Schau stellen möchte und profit aus ihnen ziehen will. Vor allem Wildtiere gehören nicht in den Zoo, da diese dort häufig auf zu engem Platz gehalten werden und durch die ganzen Medikamente die sie bekommen so benebelt sind, dass sie fast die ganze Zeit schlafen oder nur träge herumlaufen. Dadurch dass Tiere wie Löwen oder Tiger häufig einfach nur gefüttert werden, verlieren diese ihren Jagdinstinkt und werden dadurch faul, wodurch sie ohnehin für den Zoobesucher uninteressant wirken. Eine bessere Option wäre es Tiere, die vom aussterben bedroht sind in ein Reservat zu schicken, da sie dort mehr Freiheit genießen als in einem Zoo.

  5. Hallo Wolfshund,
    Danke für deinen Beitrag, der zum Nachdenken anregt. Ich persönlich bin als Kind zwar selten, aber dennoch gerne in den Zoo gegangen, da mir die Tiere dort gefallen haben. Ich denke es ist schon wichtig über dieses Thema nachzudenken, da viele Tiere, meiner Meinung nach, der Freiheit beraubt sind und ich als Zoobesucher einen kleinen Beitrag dazu leiste. Trotzdem hat der Zoo auch gute Seiten für die Tiere, da man sich oft um kranke und verletzte Tiere kümmert, die in der Wildnis nicht überleben würden. Außerdem wird der Zoobesucher konkret auf Artenaussterben aufmerksam gemacht, was ich ebenfalls gut finde.
    LG Sokratis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.